ASM

Förderprojekt - Aktionsgemeinschaft soziale Marktwirtschaft

Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft


Die Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft e.V. ist eine wissenschaftliche Einrichtung zur Förderung und Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft. Gegründet 1953 und in ihren Anfängen geprägt durch den liberalen Denker Alexander Rüstow, geht ihr Tun von dem Verständnis aus, dass die Wirtschaft als ein Baustein in einer umfassenden gesellschaftlichen Ordnung eingebettet ist. Es geht um eine Wirtschaft für den Menschen. Ein Schwerpunkt ihrer Aktivität ist die wirtschaftliche Ausbildung der jungen Generation in Deutschland. Die Heinz Nixdorf Stiftung ist eine langjährige Förderin der ASM.

Die ASM führt vielfältige Veranstaltungen durch. Dazu gehören Doktorandenkolloquien, wissenschaftliche Tagungen, Podiumsdiskussionen und das Dialogseminare mit bekannten Referenten aus Wissenschaft und Praxis. Außerdem verleiht die ASM die Alexander-Rüstow-Plakette. Im Jahre 2011 wurde Bundespräsident a. D. Horst Köhler im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn und im Jahre 2015 wurde Dr. Reinhard Kardinal Marx für Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft mit der Alexander-Rüstow-Plakette ausgezeichnet.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die ökonomische Bildung. Mit dem computergestützten MACRO-Planspiel können Schülern, Studenten und Multiplikatoren grundlegende ökonomische Zusammenhänge in spielerischer Art und Weise vermittelt werden. Aufgrund des Erfolges und der breiten Resonanz plant die ASM eine Modernisierung des MACRO-Planspiels.

Foto: Jan Braun, Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft e.V.